Die zweistündige Talksendung "Hauptsache Mensch" erzählt Geschichten von wahren Helden, menschlichen Krisen, vertanen Chancen und vom großen Glück. Christliche Feste haben bei uns  ihren festen Platz. Wir bieten Service und Lebenshilfe. Diese Internetseite ist für unsere Hörer: wir freuen uns über Feedback! Was hat  Ihnen gefallen? Worüber möchten Sie hören? Und wo drückt der eigene Schuh? Unsere beiden Moderatorinnen Elke Zimmermann und Brigitte Strauß-Richters warten auf Fragen, Anregungen und Meinungen! "Haupsache Mensch" ist eine Koproduktion der Sankt Michaelsbund Radioredaktion und der Evangelischen Funkagentur in Zusammenarbeit mit der BLR, dem landesweiten Zulieferer für die Regionalsender in Bayern.

Nächste Sendung 31.7.: Michael Buschheuer - Privatmann rettet Flüchtlinge

„Willst du dich über die Nachrichten immer nur aufregen oder willst du auch mal handeln?“ – das hat sich der Regensburger Unternehmer Michael Buschheuer letztes Jahr gedacht. Und hat sich fürs Handeln entschieden, den Verein „Sea Eye“ gegründet und ein Schiff gekauft, das jetzt vor der libyschen Küste nach Flüchtlingen Ausschau hält und die Menschen aus Seenot rettet. Über seine Erlebnisse, den Verein und was seine Familie zu diesem Ehrenamt sagt, erzählt er Elke Zimmermann

Mehr über den Verein Sea-Eye hier

Video über einen Einsatz

24.07.2016

Wunibald Müller: Von Burnout bis Zölibat

Ein Ort, an dem Geistliche eine Psychotherapie machen können. Das war 1991 eine revolutionäre Idee. Inzwischen ist das Recollectiohaus in Münsterschwarzach bei Würzburg eine wichtige Institution geworden. Sein Gründer Wunibald Müller ist seit Kurzem im Ruhestand. Mit Brigitte Strauß redet er darüber, was die Seelen der Seelsorger belastet, wie es ihm geht, wenn er mit einem pädophilen Priester spricht, was er vom Zölibat hält und wie sich die Probleme der Geistlichen in den letzten 25 Jahren verändert haben.  Mehr Infos zum Recollectio-Haus gibt es hier und hier geht´s zur Statue von Teresa von Avila Hier geht´s zum Download der Sendung[mehr]


04.07.2016

Resi Kirchenmalerin auf der Walz

Handwerker haben seit vielen hundert Jahren die Möglichkeit, nach der Gesellenprüfung auf Wanderschaft zu gehen . Von Anfang an waren auch Frauen dabei. Heute steigt die Zahl der Wandergesellen wieder an. Klar, dass da heute auch Frauen wieder dabei sind. Theresa Amrehn war dreieinhalb Jahre aufnder Walz. Was es ihr gebracht hat - als Mensch und beruflich - darüber spricht sie mit Elke Zimmermann Lesen können Sie die Geschichte von Theresa Amrehn in "Königin der Landstraße - meine Jahre auf der Walz" (Piperverlag) Hier können Sie die Sendung hören und/oder als mp3-Datei laden[mehr]


26.06.2016

Rosi und Franz Auer: Überzeugungstäter in der Flüchtlingshilfe

Seit dem letzten Sommer gibt es in Deutschland so viele Ehrenamtliche wie schon lange nicht mehr. Denn als die Flüchtlinge kamen, haben sie die Ärmel hochgekrempelt und geschaut, wo sie helfen können. Zwei von ihnen sind Rosi und Franz Auer. Die Beiden sind allerdings nicht erst seit einem Jahr aktiv, sondern seit mehr als dreißig Jahren. Mit Brigitte Strauß reden sie über das, was Sie alles erlebt haben in dieser Zeit, warum Sie diese Arbeit immer noch gerne machen und auch über das, was nicht so gut läuft. Hier geht´s zum Video, auf dem Rosi Auer in der Gemeinschaftsunterkunft zu sehen ist. Hier geht´s zum Download des Gesprächs[mehr]